Wie schon im Kindergarten werden hier Wünsche ganz der Gruppe angepasst. Die Einarbeitung des Lehrplans knüpfe ich gerne in  waldpädagogischen Führungen mit ein. Die Kinder lernen über die üblichen Sachkunde hinaus. Auch Mathematik, Deutsch oder auch Ethik oder Religion kann für die Schüler unbemerkt mit eingebunden werden. Da macht das Lernen doppelt so viel Spaß.

Beispiele für Veranstaltungen könnten sein:

Thema Tiere
Die Kinder erarbeiten sich in Gruppen Wissen über die Tiere in unserem Wald. Dabei gehen sie auf die Spurensuche und müssen entscheiden, ob der gefundene Gegenstand zu „ihrem“ Tier passt. Jede Gruppe teilt das Wissen den übrigen Gruppen mit. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, dass jedes Kind mitarbeitet und vorträgt.

Thema Bäume
In dieser Veranstaltung vertiefen die Kinder ihr Wissen über die Bäume. Am Ende des erlebnisreichen Vormittags sind die Schüler in der Lage die wichtigsten Bäume zu erkenne. Hier wird die Erfahrungen der Kinder integriert, erweitert  und vertieft.

BNE-Gestaltungskompetenzen: Wissen aufbauend, interdisziplinäre Erkenntnisse gewinnen  und handeln, gemeinsam mit anderen planen und handeln können, an Entscheidungen partizipieren, sich und andere motivieren können aktiv zu werden.

Dies sind nur Beispiele. Auch alle weiteren Themen rund um den Wald sind je nach Jahreszeit und Ort machbar.

Homepage der Jagdschule Wilhelmshöhe